Festival

Bühnen

Le Chapiteau

14465574208_36415f97f6_k

Die Hauptbühne ist ausgelegt, um die grössten Produktionen zu beherbergen, vor der Hauptbühne von „Le Chapiteau“ finden bis zu 10 000 Personen Platz. Die überdachte Bühne verfügt über Sound und Licht in höchster Qualität, grosse Leinwände und eine behindertengerechte Plattform mit bester Sicht und Hörkomfort.

La Lacustre

14673254273_33f54bfcee_o

Als wahrer Schauplatz der Erfrischung, bringt sie wunderbare musikalische Entdeckungen und bereist erfahrene Künstler zusammen. Auf der « Lacustre » Bühne haben die ganz Grossen am Beginn ihrer Spitzenzeiten gespielt, Justice und C2C zum Beispiel. Vor der Bühne haben etwa 3500 Leute Platz. Unterstützt wird sie von der Migros-Kulturproduzent-Kampagne „Das Prozent Kultur“.

La Marée

14466277420_e7d1a4d53e_k

Seit 2013 ist diese Openair-Bühne gewachsen, um etablierte Gruppen wie auch Neuentdeckungen zu beherbergen. Am Fusse eines schönen Hügels gelegen, bietet sie etwa 1000 Zuschauern Platz und liefert mit ihrer besonderen Soundqualität den idealen Rahmen, um Livekonzerte in einem magischen Ambiente zu erleben.

Le Phare – Silent Party

18758325206_ba639ec6fb_o

Festi’neuch war der Vorreiter und das erste Festival der Westschweiz, das seit 2010 das Konzept der Silent Party in ein Openair-Festival einbrachte. Die Sache ist einfach: Zwei DJs auf der Bühne, am Eingang wird ein drahtloses Headset ausgeliehen. Zwei Kanäle ermöglichen es, je nach Lust zwischen den beiden unterschiedlichen Musikstilen zu wechseln. Eine aussergewöhnliche Gemeinschaftserfahrung und heiter, das Ganze zu erleben und zu sehen, offen für alle und ohne Altersbegrenzung!

La Plage

18532242398_e4fc75d32f_h

Der Umzug der Silent Party in das Areal des Leuchtturms ermöglicht den Festivalbesuchern Zugang zum Sand- und Steinstrand. Dieser Bereich, der seinem Namen nun ganz und gar gerecht wird, wird von der Chill-out-Atmosphäre getragen, wenn der Abend langsam beginnt, und verwandelt sich später in einen Openair-Club. Perfekt wird die Szene durch eine Bühne auf dem Wasser, auf der die DJs auflegen.

Festival

Organisation

Organisation

Fondation – Neuchâtel openair Festival

Am 23. Februar 2012 gegründet, ist die Stiftung Neuchâtel Openair Festival als gemeinnützige Einrichtung eng mit der Musik- und Kulturwelt verbunden. Hauptanliegen der Stiftung ist es, die Musikkultur zu fördern, indem neue Kunstprojekte und Nachwuchstalente unterstützt und der kulturelle Austausch gefördert sowie Künstler aufgebaut und herausgebracht werden.

Organisationskomitee

Ein Organisationskomitee, bestehend aus 11 Vertretern verschiedener Bereiche ( Programm, Produktion, Sponsoring, Kommunikation, Finanzen, Infrastruktur, Sicherheit, F&B, Staff, Nachhaltigkeit) arbeitet das ganze Jahr, um das Festival auf die Beine zu stellen.

Le Festival s'engage pour demain

Soziales Engagemen

behindertengerechter Zugang
Festi’neuch garantiert einen uneingeschränkten und optimierten Zugang für Personen mit Handicap.

Alkoholprävention

Das Festival engagiert sich an der Seite mehrerer Organisationen, um dem Alkoholmissbrauch und seinen Folgen rund um das Festival vorzubeugen. In Zusammenarbeit mit der Stiftung Neuchâtel Addictions und der Groupe Sida Neuchâtel.

Umweltschutz

öffentliche Verkehrsmittel
Die Shuttles « Oiseaux de Nuit » (Nachtvögel) ermöglichen den Festivalbesuchern eine kostenlose und sichere Rückfahrt mit dem Bus.

Abfallentsorgung
Die systematische Mülltrennung vor, während und nach dem Festival erreicht eine Sortierquote von mehr als 40%.

Recyclebare Becher
Seit 2010 setzt Festi’neuch erfolgreich recyclebare Becher ein.

Énergie
Depuis 2013, Festi’neuch analyse sa consommation d’énergie afin de mettre en place des mesures d’économie. Toute l’électricité consommée pendant le festival est certifiée Areuse, garantie d’une production d’électricité renouvelable et régionale produite par notre partenaire Viteos.

Aufklärung für nachhaltige Entwicklung

In jedem Jahr gibt es einen Stand auf dem Festivalgelände, um mit den Besuchern in Kontakt zu kommen. Der Stand präsentiert u.a. die Energiebilanz von Festi’neuch aus dem Jahr 2015 und die Massnahmen, die zur Messung unternommen werden.

Die Themen rund um das Abfallmanagement, die diskutiert werden sollen, nehmen insbesondere das Problem der Umweltverschmutzung (littering) in Bezug auf Zigarettenkippen in den Blick. Nachdem das Glasproblem durch den Einsatz von recyclebaren Bechern gelöst werden konnten, sind Zigarettenkippen in der Tat die schwierigste Müllfrage: Da es unmöglich ist, jede einzelne aufzuheben, verschmutzen sie auch nach dem Festival das Uferareal Jeunes Rives und den See. Eine Kampagne zur Aufklärung und Sensibilisierung wird vom Stand ausgehen und während des gesamten Festivals aktiv geführt werden.

Festival

Contact

Bureau
Festi’neuch – Neuchâtel openair festival
Rue des Beaux-Arts 21
2001 Neuchâtel
+41 (0)32 721 23 88
info@festineuch.ch

Festival

History

    • akua naru
    • aliose
    • balafon
    • bassekou kouyate
    • benabar
    • congopunq
    • da cruz
    • duck duck grey duck
    • fabian tharin
    • fatboy slim
    • feu!chatterton
    • garden portal
    • grand blanc
    • hubert-felix thiefaine
    • i skarbonari
    • iam & akhenaton
    • israel vibration
    • joeystarr x dj pone x cut killer
    • klangkarussell
    • la fine equipe
    • madison
    • milky chance
    • murmures barbares
    • navel
    • patrice
    • placebo
    • psycho weazel
    • rone
    • schwarz
    • soviet suprem
    • stress
    • texas
    • the chikitas
    • the two
    • waffle machine orchestra
    • yannick noah
    • alain roche-piano vertical
    • angie ott
    • avant l’aube: erik truffaz & franz treichler
    • bastian baker
    • booost
    • brns
    • carbon airways
    • dj low
    • dub inc.
    • earth wind & fire experience
    • explosion de caca
    • feadz
    • greem
    • gypsy sound system orkestra
    • horeazon
    • juan blanco
    • julien doré
    • kery james
    • koqa
    • la forêt
    • les petits chanteurs à la gueule de bois
    • mark berube
    • michigang
    • moussu t e lei jovents
    • palko!muski
    • paul kalkbrenner
    • phoebus creative cartel
    • psycho weazel
    • puts marie
    • silver dust
    • skinnerbox
    • snoop dogg
    • stéphane blok
    • suuns
    • the hives
    • the offspring
    • the rambling wheels
    • thomas azier
    • ton sur ton funk big band
    • we love machines
    • woodkid
    • yelle
    • yodelice
    • âme
    • antipods
    • atomic shelters
    • boys noize live
    • contreband
    • crazy pony
    • digitaria
    • dj idem
    • duchess says
    • ensemble vocal de ne
    • fauve
    • gaëtan
    • goran bregovic
    • jay shepheard
    • junior tshaka
    • heidi happy
    • kid koala
    • klaxons
    • la femme
    • lia
    • mama rosin
    • michigang
    • nas
    • olivia pedroli
    • olivia ruiz
    • opéra mobile
    • orelsan
    • psy4 de la rime
    • rachid taha
    • rustie
    • rootwords
    • salif keita
    • sébastien tellier
    • spitzer
    • stephan eicher
    • the animen
    • the bianca story
    • the bewitched hands
    • tricky
    • tweek
    • vitalic vtlzr
    • wax tail
    • marilyn manson
    • shaka ponk
    • anna aaron
    • november-7
    • sexion d’assaut
    • youssoupha
    • brigitte
    • the puppetmastaz
    • yuksek live
    • c2c
    • sim’s
    • ellen allien
    • thomas fersen
    • morcheeba with skye
    • sophie hunger
    • apparat
    • cassius dj set
    • busy p
    • les franglaises
    • fauve
    • amadou et mariam
    • tiken jah fakoly
    • alpha blondy
    • shantel & bucovina club orkestar
    • hollie cook
    • kanka
    • d-verse city
    • wu-tang clan
    • bb brunes
    • dj shadow
    • metronomy
    • quartier bon son
    • carrousel
    • moby
    • gotan project
    • jehro
    • trip in
    • 7 dollar taxi
    • ayo
    • the do
    • syd matters
    • bonaparte
    • la bande à mani
    • professor wouassa
    • archive
    • catherine ringer
    • hidden orchestra
    • the national fanfare of kadebostany
    • groundation
    • henri des
    • shaolin temple defenders
    • november rainband: revisiting tom waits
    • mika
    • cypress hill
    • youssou n’dour
    • caravan palace
    • saez
    • birdy nam nam
    • ojos de brujo
    • bloody beetroots death crew 77
    • beat assailant
    • moonraisers
    • aldebert
    • the rambling wheels
    • miss platnum
    • mark berube
    • bonobo live
    • danakil
    • hocus pocus
    • yann b
    • elkee
    • my heart belongs to cecilia winter
    • deep kick
    • la dixion
    • vacintosh
    • the rocky jo altitude
    • bbm74
    • stevans
    • limp bizkit
    • peter doherty
    • iam
    • keziah jones
    • raphaël
    • grands corps malade
    • assassin
    • sebastien sturm
    • ziggi
    • emir kusturica & the no smoking orchestra
    • yuri buenaventura
    • junior tshaka & awadi
    • nomo
    • aloan
    • le klub des 7
    • sim’s & les repentis
    • beat torrent
    • autokratz
    • marc aymon
    • the dynamics
    • ska nerfs
    • amsterdam klezmer band
    • dikanda
    • the baghdaddies
    • dj zebra
    • surkin
    • mr. oizo
    • digital natives
    • round table knights
    • the verve
    • the young gods
    • the streets
    • feist
    • stephan eicher
    • goran bregovic and funerals orchestra
    • rokia traoré
    • wax tailor
    • empyr
    • simian mobile disco
    • zenzile
    • tafta
    • izul
    • the licks
    • kera
    • the passengers
    • la caution feat. mouloud
    • fantazio
    • open season
    • monkey 3
    • fleuve congo
    • the watchmaking metropolis orchestra
    • robe
    • i skarbonari
    • julien revilloud trio
    • regard du nord
    • 34m2 surprise night
    • florence chitacumbi
    • dj tagada
    • elandir
    • boys noize
    • berlin battery
    • iggy pop and the stooges
    • gotan project
    • asian dub foundation
    • de la soul with prince paul & dres
    • gentleman and the far east band
    • les ogres de barback
    • nouvelle vague
    • cassius
    • justice
    • houston swing engine
    • lole
    • slam poésie
    • soldiers of jah army
    • balkan beat box
    • moonraisers
    • soul unitiy
    • the newsic syndicate trashband quartet
    • sanshiro et les cônes de chantier
    • ton sur ton funk big band
    • bbm74
    • ellipse
    • weyermann
    • dj orange dub
    • moonraisers
    • soul unity
    • the prodigy
    • burning spear
    • maxime le forestier
    • patrice
    • dyonysos
    • le peuple de l’herbe
    • groundation
    • issa bagayogo
    • brut de fanfare
    • simon gerber & napoleon washington
    • william white
    • vitalic
    • bpm
    • burnout bureautique
    • trumer
    • swiss south african jazz quintet
    • bambeat
    • larsen rupin
    • bbm74
    • juliette and the licks
    • doctor l. project
    • bernard lavilliers
    • tiken jah fakoly
    • starsailor
    • sarah bettens
    • erik truffaz
    • cesaria evora
    • les tambours du bronx
    • junior tshaka trio
    • benjamin j.
    • namusoké
    • famara
    • laetitia sheriff
    • manitu
    • the rambling wheels
    • the puppetmastaz
    • colin vallon trio
    • ilene barnes
    • raul paz
    • johnny clegg
    • sergent garcia
    • ska-p
    • faudel
    • sinclair
    • lole
    • i skarbonari
    • the licks
    • jeremie kisling
    • brainless
    • godessa
    • bongo maffin
    • vuka & ubuhle be africa
    • bbm
    • alpha blondy
    • kool & the gang
    • desmond dekker
    • badmarsh & shri
    • miro
    • skapharnaum
    • b.j.o.c.
    • zorg
    • bandamenano
    • akamassa
    • bubble beatz
    • lofofora
    • the mad lighters
    • sinsemilia
    • fun skider
    • pancake
    • armens
    • lan
    • akamassa
    • flor del fango
    • abraxas
    • pouffy-poup
    • bubblegum explosion
    • the silencers
    • the wailers
    • glen of guiness
    • moonraisers
    • soul vaccination